Was ist der Unterschied zwischen voller und halber Erwerbsminderungsrente?

Die volle Erwerbsminderungsrente gibt es dann, wenn man weniger als 3 Stunden am Tag arbeiten kann. Trotzdem sind nicht mehr als rund 34 % des Bruttoeinkommens als Rente drin.

 

Wer noch zwischen 3 und 6 Stunden arbeiten kann, erhält nur die halbe Erwerbsminderungsrente (15 - 17 % des letzten Bruttogehalts).

 

Alle, die fit genug sind, täglich sechs Stunden und mehr zu arbeiten, erhalten in Zukunft keinen Cent mehr.

Auf den Punkt gebracht . . .

Die gesetzliche Erwerbsminderungs-Rente (EM-Rente)

Besteht eine Erwerbsfähigkeit von ...

 

                                                              ... 0 bis 3 Stunden - volle EM-Rente  = max. 32% vom letzten Brutto

 

                                                              ... 3 bis 6 Stunden - halbe EM-Rente = max. 16% v. letzten Brutto

 

                                                              ... mehr als 6 Std. - keine EM-Rente mehr!